Der zweite Mitinitiator und Organisator des artos|ensemble|wien ist der deutsche Kontrabassist Marius Gussmann. Der passionierte Kammermusiker kann bereits auf eine vielfältige musikalische Tätigkeit zurückblicken. Bereits während seiner Studien in Hannover, Essen und Wien war er als freischaffender Kontrabassist sowohl im Orchester wie auch als Kammermusiker höchst aktiv: neben Engagements zahlreicher Kammerorchester und Festivals im In- und Ausland oder Mitgliedschaften in Stiftungen wie der Jungen Musiker Stiftung oder dem Podium junger Künstler kann er auch auf eine rege Orchestertätigkeit verweisen, unter anderem an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, beim WDR Musikfest in Köln, beim Tonkünstler Orchester Niederösterreich und als Solobassist im Young Sound Forum of Central Europe. Konzertreisen führten ihn in die wichtigsten Musikstätten Europas, des Nahen Ostens und Asiens, wo er mit großen Persönlichkeiten wie Pierre-Laurent Aimard, Radek Baborák, Krzysztof Penderecki oder Philippe Bernold musizierte. Neben seinem Orchesterspiel entdeckte er auch seine Liebe zur Kammermusik, der er in reger Tätigkeit nachgeht, wie zahlreiche Konzerte im In- und Ausland sowie Festivalteilnahmen, zum Beispiel am Kammermusikfest Lockenhaus unter der Leitung von Gidon Kremer, belegen.

Marius Gussmann spielt auf einem Meisterinstrument von Andreas Wilfer, für ihn gebaut im Jahre 2000.